Wir sind für Sie da. 05151-2904294

Tainha

30.06.2018
Barra da Lagoa in Florianopolis


Dienstag, 7. Juni 2011

Zwischen Mai und August findet an der Küste von Santa Catarina ein ganz besonderes Ereignis statt: der Fischfang der Tainha.

Die Tainha (Meeräsche) ist eine der beliebtesten Fischarten der Region und stellt eine typisch kulinarische Spezialität dar. Insbesondere an den im Süden der Insel gelegenen Stränden kann man das Ritual des Fischens besonders gut beobachten. Die Saison wird Anfang Mai mit einer Messe und dem traditionellen Fest, der „festa da tainha“ eröffnet. Diese Tradition wird von Generation zu Generation fortgeführt. Bereits in den frühen Morgenstunden fahren die Fischer mit ihren einfachen Booten raus aufs Meer. Der Fischfang findet in Gruppen statt und schließt gewöhnlich die ganze Gemeinde mit ein. Jeder darf mit anpacken!
Von einer höher gelegenen Stelle am Strand aus beobachten die älteren, erfahrenen Fischer Meeresströmungen, Gezeiten und Wetter und geben Anleitungen an die anderen Fischer weiter. Mit ihren geübten Augen machen sie aus der Ferne den Verlauf der Fischschwärme aus. Der Fischfang stellt für die Zuschauer ein beeindruckendes Spektakel dar: riesige Netze zieren die Strände, Gruppen von Männern, Kindern und Frauen ziehen die Beute gemeinsam an Land und die einfachen Fischerboote verleihen mit ihren bunten, fröhlichen Farben den Stränden ein ganz besonderes Flair.
Am Ende eines erfolgreichen Tages, wird der Fisch frisch zubereitet in einem der vielen schönen Strandrestaurants genossen oder nach dem Einsalzen und Austrocknen gegrillt. Diesen Leckerbissen sowie das dazugehörende traditionelle Ereignis, das einem einen guten Einblick in die Kultur bietet, sollte man sich nicht entgehen lassen!

Quelle: Aventura do Brasil

Quelle: Aventura do Brasil